Villa am Hang

Villa am Hang mit fließenden Übergängen von innen nach außen Transparentes „Durchwohnen“ steht hier im Fokus. Es wurden Räume im Einklang mit der Architektur geschaffen, in denen heimischer Naturstein und Eichenholz als Boden- und Wandbelag dominieren. Um den nahtlosen Übergang der Räume ins Freie auch über das Mobiliar herzustellen, vermitteln die Outdoor-Möbel (Outdoor-Küche) in Vintage-Eichenholz ein harmonisches Gleichgewicht. Auch die zahlreichen individuell abgestimmten Einbaumöbel, Bibliothek, Spa-Bereich, Bäder, Küche, Büro, Kinder- und Gäste-Zimmer als auch die Vinothek im Essbereich geben dieser homogenen Innenarchitektur den passenden Rahmen. Das Thema Auto endet nicht vor der Türe, sondern wird im Untergeschoss in Form einer „Oldtimergarage“ zelebriert. Trotz der hochwertigen und glänzenden Oberfläche vermittelt der großzügige Raum „Werkstattcharakter“. Die Bar ist in Mahagoni-Holz gefertigt, ganz in Rot (Hochglanz) „eingetaucht“ und bietet den Blick auf die gläsernen beleuchteten Wandvitrinen.